Keratinglättung Info

Haar im Bau – Keratin-Glättung, also ein komplexer Wiederaufbau der Haare

Keratin herrscht in Friseursalons. Worin besteht die Keratin-Glättung der Haare? Wenn Sie überlegen, wie Sie Ihre Haare regenerieren und zugleich glatt machen können, müssen Sie mehr über die Keratin-Behandlung für die Haare erfahren.

Bevor der Verlauf der Keratin-Glättung beschrieben wird, muss eine wichtige Frage beantwortet werden: warum ist Keratin so wichtig für unsere Haare?

Keratin im Haar

Das ist ein basisches Protein, dessen Name sich vom griechischen Wort „keras“ also „Horn“ herleitet. Der spezifische Name bezieht sich auf die Tatsache, dass Keratin schnell verhornt und der Hautbestandteil der Haare ist. Die aus abgestorbenen Zellen bestandene Haarschaft ist mit Keratin gefüllt. Keratin, wie jeder Eiweißstoff, besteht aus Hunderten Aminosäuren (Arginin, Lysin, Tyrosin und andere).

Was unterscheidet Keratin von anderen Eiweißstoffen? Es enthält mehr Aminosäuren, die reich an Schwefel sind – Cystin und Methionin. Dank diesen Aminosäuren sind die Haare widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen, weil sie Disulfidbrücken haben. Das an Schwefel reiche Keratin garantiert den Haaren einzigartige Eigenschaften, wie: Elastizität, Wasserbeständigkeit und Unempfindlichkeit gegen äußere Einflüsse.

Woher kommt Keratin in den Haaren? Die Produktion des Eiweißstoffs verläuft in der Haarzwiebel. Im unteren Teil des Haarfollikels befinden sich Keratinozyte, also Hornbildende Zellen, die Keratin produzieren. Es ist bemerkenswert, dass bei der Keratinproduktion noch die oben erwähnten Aminosäuren notwendig sind – sie müssen in die Diät integriert werden.

Warum verlieren wir Keratin?

Wenn die Haare zu wenig Keratin haben, verlieren sie ihre Vitalität, werden matt, rau und empfindlich gegen Beschädigungen. Sie spalten und brechen häufiger ab, weil die Disulfidbrücken schwach werden. Die sehr strapazierten Haare sind meistens Effekte des Mangels an Keratin. Der wertvolle Eiweißstoff wird infolge der folgenden Einflüsse verloren:

  • UV-Strahlung, vor der die Haare nicht geschützt werden;
  • Haartönung oder Aufhellen der Haare;
  • Diät, die arm an solchen Eiweißstoffen ist, die zur Keratinproduktion unbedingt sind.

Wiederaufbau der Haare mithilfe von Keratin

Die falsche Pflege und der Mangel am Schutz führen dazu, dass es unbedingt ist, die Haare zu regenerieren. Es ist notwendig, Keratin in den Haaren zu ergänzen, weil es für die Gesundheit und den Glanz der Haare verantwortet. Keratin beeinflusst ebenfalls die Form und die Struktur der Haare.

Die Keratin-Behandlung hat die Aufgabe, das Aussehen der Haare zu verändern und Keratinverluste in den Haaren zu ergänzen. Sie garantiert eine komplexe Regeneration und Verstärkung der Haarstruktur. Die Haare werden auch verschönert. Die Friseurbehandlung wird ebenfalls die Keratin-Glättung genannt. Was Gemeinsames hat die Haarglättung mit der Regeneration? Die kräftigen und regenerierten Haare nach der Behandlung sind nicht mehr rau, sondern glatt und unempfindlich gegen das Locken.

Effekte der Keratin-Glättung

Die Effekte der Keratin-Behandlung halten sogar 2–3 Monate lang, deswegen entscheiden sich immer mehr Frauen dafür. Das ist eine perfekte Option für Personen mit den trockenen, brüchigen, strapazierten und glanzlosen Haaren. Die Keratin-Glättung wird diesen Personen empfohlen, die ihre Haare nach dem Sommer, nach dem Winter oder nach chemischen Friseurbehandlungen (z.B. Haartönung) regenerieren wollen.

Keratin-GlättungGerades Haar nach der Behandlung ist eigentlich eine Nebenwirkung der Regeneration der Haare mithilfe von Keratin.

Keratin-Behandlung für Haare

Die Keratin-Glättung wird meistens in einem Friseursalon durchgeführt, weil es unbedingt ist, angemessene Kosmetikprodukte anzuwenden. Professionelle Friseure beeinflussen die Haare nicht nur mit Keratin, sondern verwenden angemessen komponierte Keratin-Präparate mit Antioxidantien, Vitaminen und Pflanzenextrakten. Dann gibt die Keratin-Behandlung intensivere Effekte, hält länger an und ist sicherer für die Haare. Aus diesen Gründen ist der Preis einer Keratin-Behandlung im Friseursalon ziemlich hoch.

Keratin-Glättung zu Hause

Eine Lösung für sparsame Personen ist eine Keratin-Behandlung zu Hause. Es ist jedoch unbedingt zu berücksichtigen, dass die professionell und mithilfe von guten Präparaten durchgeführte Behandlung viel effektiver ist. Die auf dem Markt zugänglichen Keratin-Präparate zu einer hausgemachten Behandlung enthalten weniger Keratin und garantieren eine schwächere Wirkung. Das hat aber einen Sinn, weil eine unerfahrene Person ohne notwendiges Wissen und ohne unbedingte Fähigkeiten zu viel Proteine den Haaren liefern kann – eine solche Situation hat sehr negative Folgen. Die Keratin-Glättung zu Hause ist mit einem Risiko verbunden: anstatt die Haare zu kräftigen und zu glätten, können Sie die Haarkondition verschlechtern. Wenn Sie Ihre Haarsträhnen regenerieren wollen, aber kein Geld für die Behandlung im Friseursalon haben, probieren Sie die gut bekannten von Glynt Haarpflege aus.

Wie verläuft die Keratin-Glättung der Haare?

Das ist eine Behandlung zum Wiederaufbau der Haare, die unabhängig von dem verwendeten Präparat immer identisch (oder sehr ähnlich) durchgeführt wird. Die Keratin-Glättung fangt von der richtigen Vorbereitung der Haare an. Es ist unbedingt, die Haare genau zu reinigen – ideal wäre ein spezielles Haarshampoo, dass die Schuppenschicht öffnet.

In der nächsten Etappe wird ein Keratin-Präparat auf jede Haarsträhne aufgetragen. Das Kosmetikprodukt kann sowohl die Form der Haarspülung als auch der Haarampullen haben – für die Endeffekte ist das überhaupt nicht wichtig. Keratin wird auf den Haaren verstrichen und danach in die Haare mithilfe von der Wärme „eingepresst“. Dabei wird meistens der übliche Glätteisen benutzt. Unter dem Einfluss der Wärme kann Keratin in die inneren Haarschichten gelangen und Verluste in der Haarstruktur ergänzen.

Das auf diese Art und Weise aufgetragene Pflegeprodukt bleibt auf den Haaren mindestens 30 Minuten lang. Zu Ende der Keratin-Glättung werden die Haare mit dem lauwarmen Luftzug geföhnt. Das Präparat wird dann völlig absorbiert und die Haarsträhnen werden glatt. Es ist von großer Bedeutung, die Haare zart, stufenweise und langsam zu föhnen. Die Haarreinigung ist möglich erst nach 2 Tagen.

Glätteisen bei der Keratin-Glättung

Es gibt keine speziellen Regeln bezüglich Parameter des bei der Keratin-Behandlung verwendeten Glätteisens. Das Gerät soll bis zu 220–230 Grad Celsius erwärmt werden. Die Temperatur kann nicht höher als 240 Grad Celsius sein. Es wäre am besten, einen Glätteisen mit zusätzlichen Funktionen zu wählen, beispielsweise Ionisierung. Dann ist die Keratin-Regeneration der Haare sicherer, obwohl die Behandlung mithilfe von der Hitze durchgeführt wird.

Haare nach der Keratin-Behandlung – Pflegeregeln

Gerades Haar ist ein Traum von vielen Frauen, deswegen ist die Keratin-Glättung sehr populär. Wenige Frauen sind sich aber dessen bewusst, dass die Behandlung mit zahlreichen Beschränkungen verbunden ist. Direkt nach der Keratin-Glättung ist die Anwendung von folgenden Kosmetikprodukten verboten:

  • Kosmetikprodukte mit Salz (Sodium Chloride),
  • Kosmetikprodukte mit Alkohol,
  • Produkte mit SLS/ SLES,
  • Kosmetika mit Silikonen.

Wenn Sie überlegen, was für ein Shampoo Sie nach der Keratin-Glättung verwenden sollen, ist eine Antwort am besten – ein Kindershampoo, der Keratinserie oder von Glynt . Natürliche, ökologische, organische und hypoallergene Kosmetikprodukte enthalten keine Substanzen, die Effekte der Keratin-Behandlung schwächen könnten. Die nach der Keratin-Glättung verwendete Haarspülung soll ebenfalls natürlich, schwerelos und proteinfrei sein. Die nach der Keratin-Glättung verwendeten Haaröle müssen ebenfalls natürlich und silikonfrei sein, wie beispielsweise Haaröle von Glynt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.